Suche

Produktsuche

Protectosil® MH 10

Wässrige oligomeres Propylsilikonat für die Massenhydrophobierung von gipsgebundenen Systemen.

Anwendungsbereich

Protectosil® MH 10 Reduziert die Wasseraufnahme von Gips nach EN 520 um mehr als 97% Bewirkt einen ausgeprägten Abperleffekt auf der Oberfläche Wasserdampfdurchlässige, farblose Hydrophobierung gipsgebundener Systeme Gebrauchsfertig eingestellt Homogene Verteilung der Aktivsubstanz ermöglicht effiziente Wirksamkeit Verbessert die thermische Isolationswirkung und wirkt verfestigend Besonders geeignet für die Anwendung in Gipskartonplatten und anderen gipsgebundenen Baustoffen Keine Nachbehandlung notwendig Protectosil® MH 10 ist speziell für die Massenhydrophobierung von Gipskartonplatten und anderen gipsgebundenen Baustoffen entwickelt worden. Protectosil® MH 10 ist eine wässrige Emulsion auf Basis eines oligomeren Propylsilikonates. Es ist nahezu frei von flüchtigen organischen Bestandteilen. Protectosil® MH 10 wird unverdünnt als Aditiv der gipsbasierten Mischung gemeinsam mit dem Anmachwasser zugesetzt. Die empfohlene Einsatzmenge beträgt 1,0 bis 3,0% bezogen auf den verwendeten Gipsgehalt. Die genaue Einsatzmenge sollte anhand von Versuchen mit den vorhandenen Rohstoffen ermittelt werden. Protectosil® MH 10 bildet einen hydrophoben Schutz aus ohne das Erscheinungsbild des Substrates zu verändern. Protectosil® MH 10 bildet den hydrophoben Effekt in der Aushärtungsphase des Gipses aus. In Abhängigkeit des verwendeten Gipses wird eine Reifezeit von 2-7 Tagen vor dem Ausprüfen empfohlen.